Abnehmen-Sport-Fitness.de

Der Fitnessratgeber

Abnehmen, Sport und Fitness

Sport in Form eines Fitnesstrainings ist die beste Methode, um auf Dauer abzunehmen. Wer abnehmen und schlank bleiben möchte, der muss Sport treiben und seine Fitness verbessern. Fitness-Sport ist dadurch gekennzeichnet, dass er die körperliche (und auch die geistig-seelische) Leistungsfähigkeit verbessert bei gleichzeitiger Förderung der Gesundheit. Dadurch steigt auch das Wohlbefinden an. Und wer sich wohlfühlt, der kann viel einfacher abnehmen und sein Gewicht halten.

Auch wenn es natürlich für Fitnesssportler nicht verboten ist, an Wettkämpfen teil zu nehmen, so liegt der Sinn des Fitnesstrainings doch eher im Training selbst und der dadurch verbesserten Gesundheit.

Ziele des Fitnesstrainings

Ziele des Fitnesstrainings sind die Verbesserung der Ausdauerfähigkeiten, der Kraft und der Koordination. Darin unterscheidet es sich nicht von anderem sportlichem Training. Der Grund für das Streben nach diesen Zielen liegt aber nicht darin, sportliche Höchstleistungen erbringen zu wollen, sondern durch gute Ausdauerfähigkeiten soll Herz-Kreislauf-Erkrankungen und anderen Zivilisationskrankheiten wie zum Beispiel Diabetes vorgebeugt werden. Durch Krafttraining wird Rückenschmerzen und allgemein Gelenkproblemen vorgebeugt. Die Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten verringert die Wahrscheinlichkeit von Verletzungen, auch im Alltag. Durch Verbesserung der Durchblutung werden Konzentration und geistige Leistungsfähigkeit gesteigert. Insgesamt führt regelmäßiges Training, das die jeweilige individuelle Fitness berücksichtigt, zu einem verbesserten Wohlbefinden und zu einer Steigerung des Selbstwertgefühls.

Training zur Steigerung der Fitness hat also immer auch einen Wellness-Aspekt. Deshalb vereinbart es sich auch gut mit Sauna, Massage und anderen Wellness-Techniken.

Anzeige:

Ingo Froböse:
Das Fitness-Minimalprogramm:

Kleiner Aufwand - große Wirkung

Verlag GRÄFE UND UNZER: 128 Seiten

Einfach kaufen bei

Fitnesstraining zum Abnehmen

Fitnesstraining eignet sich ganz besonders gut zum Abnehmen, denn während des Trainings werden Kalorien verbraucht, ohne dass es zu Überlastungen kommt. Durch die kontinuierliche Steigerung der Fitness steigert sich auch der mögliche Kalorienverbrauch immer mehr, so dass Abnehmen im Laufe der Zeit immer einfacher wird.

Fitnesstraining vergrößert die Muskelmasse des Körpers und führt dadurch zu einem Absinken des Körperfettanteils, was auch das wichtigste Ziel der Gewichtsreduktion ist. Vergrößerte Muskelmasse führt zudem zu einem gesteigerten Grundumsatz, es werden also auch in Ruhe mehr Kalorien verbraucht.

Fitnesstraining ist eine sinnvolle Beschäftigung, die Langeweile vermindert und Selbstbewusstsein aufbaut. Dadurch werden Frustessen und Essen aus Langeweile immer seltener, was sich positiv auf die Entwicklung des Körpergewichtes auswirkt.

Welcher Sport zum Abnehmen?

Fast jede Sportart ist geeignet, um die Fitness zu trainieren. Das wichtigste Auswahlkriterium für die Sportart ist der Spaß am Sport. Denn dauerhafte Verbesserung der Fitness und dauerhafte Gewichtsreduktion erfordern ein regelmäßiges Training über lange Zeit. Der beste Sport zum abnehmen ist deshalb der, den man gerne betreibt.

Motivation zum Training

Wenn man die Sportart gefunden hat, die so richtig Spaß macht, dann stellt sich die Frage nach der Motivation schon fast nicht mehr. Aber trotzdem kann immer wieder etwas dazwischen kommen. Wenn man es aber schafft, sich selbst und seinen Sport als wirklich wichtig anzusehen, dann hat man auch die Zeit zum Training. Ein anderer Punkt ist, dass gerade Übergewichtige beim Sport häufig diskriminiert oder belächelt werden, was die Begeisterung doch sehr dämpfen kann. Da kann es helfen, zuerst zu Hause zu trainieren, denn im Laufe der Zeit wird man sich mit gesteigertem Selbstbewusstsein nicht mehr so leicht unterkriegen lassen.

Anzeige: